13. Uttwiler Meisterkurse
Kursbeginn und Eröffnungskonzert der Meister mit Diana Ketler (Klavier), Andrej Bielow (Violine) und Danjulo Ishizaka (Violoncello) am
Sonntag, 21.08.2022 17:00 Uhr in der Kirche Uttwil
(Konzertprogramm)

 
Meisterkurswoche:
Die Stundenpläne und Kursorte, sowie die Musikstücke finden Sie
hier
.
facebook
twitter
UM_Emblem
Startseite
 
Ort und Zeit
 
Kosten
 
Anmeldung
 
Anreise
 
Unterkunft
 
Kontakt + Impressum
 
Gönner
 
Links
 
Archiv
 
Seeburg-Konzerte
 
Meisterin
DIANA KETLER BIOGRAFIE

 
"Diana Ketler ist eine erstaunlich raffinierte und geschmackvolle Pianistin. Ich habe selten eine solche Zartheit gehört, aber sie stieg auch leicht zu Gelegenheiten von großer Macht auf. Ihre Phrasierung war exquisit und unzählige Farben wurden vom Klavier herbeigerufen."
New Concert Review.
 
Die aus Riga, Lettland, stammende Diana Ketler begann ihr Klavierstudium im Alter von 5 Jahren, ermutigt von ihren beiden Eltern. Ihr Vater, ein bekannter Opernbariton, und ihre Mutter, Chorleiterin und Gesangslehrerin, waren ihre frühe Inspiration und Quelle ihrer Liebe zur Oper und zur musikalischen Zusammenarbeit mit anderen Künstlern.
Sie studierte an der Lettischen Musikakademie Jazeps Vitols, an der Hochschule für Musik Mozarteum in Salzburg und an der Royal Academy of Music in London.
 
Diana begann schon früh als Solistin aufzutreten und gab ihr Debüt mit dem Lettischen Nationalen Symphonieorchester im Alter von 11 Jahren unter der Leitung von Vassily Sinaisky.
Dianaskam  als Solistin und Kammermusikerin in viele große musikalische Zentren Europas, Asiens und der USA. Sie trat im Musikverein und Konzerthaus in Wien, Gasteig und Prinzregententheater in München, Carnegie  Hall in New York, Kennedy Centre in Washington, Wigmore Hall in London, Bridgwater Hall in Manchester, Suntory Hall und Opera City Hall in Tokio, Osaka Symphony Hall, Konzertgebouw in Amsterdam, Bozar in Brüssel, Atheneum in Bukarest, Teatro La Fenice in Venedig auf.
 
Diana ist regelmäßiger Gast bei renommierten internationalen Festivals wie Lucerne, Gstaad und Boswil Festivals in der Schweiz, Kuhmo Festival in Finnland, Rheingau Festival und Mosel Festival in Deutschland, Wiener Musikwochen und Carintischer Sommer in Österreich, Spoletto Festival in Italien, Oxford Chamber Music Festival.
 
Dianas Auftritte wurden im Fernsehen und Radio ausgestrahlt, darunter BBC Radio 3, Classic FM, Bavarian Radio, NHK in Japan, ORF in Österreich, Latvian Radio, Radio France International.
 
Diana hat sechs preisgekrönte CDs mit der Solo Musica in München aufgenommen.
 
Diana interessiert sich sehr für zeitgenössisches Repertoire und hat mit Komponisten wie Peteris Vasks, Arvo Part, Franco Donatoni, Gyorgy Ligeti zusammengearbeitet. Der argentinische Komponist Marcelo Nisinman und die lettische Santa Ratniece haben Stücke für sie geschrieben. Diana liebt Kammermusik und hat mit vielen wunderbaren Künstlern zusammengearbeitet, darunter Wolfram Christ, Konstantin Lifschitz, Frans Helmerson, Gilles Apap, Sasha Zemtsov, Vladimir Mendelssohn, Mihaela Martin, Boris Brovtsyn, Alina Pogostkina, Philippe Graffin, Wilde Frang, Juliane Banse, Marc Padmore.
 
Diana ist Gründungsmitglied des Ensemble Raro, einer der außergewöhnlichsten und renommiertesten Kammermusikgruppen Europas.
 
Diana hatte schon immer eine Leidenschaft für neue Projekte. Zusammen mit dem Bratschisten Razvan Popovici gründete sie das Chiemgauer Musikfruehling Festival in Bayern, dessen 16. Ausgabe 2019 stattfand; und das SoNoRo Festival in Bukarest, das sich in den letzten 14 Jahren zu einem der spannendsten und wichtigsten Kammermusikfestivals der Gegenwart entwickelt hat. Diana ist die künstlerische Leiterin beider Festivals.
 
Diana ist Mitbegründerin eines International Educational Chamber Music Programme Interferences, das in Rumänien, Italien und Deutschland
stattfindet und Stipendien an junge talentierte Musiker vergibt, um zusammen mit ihren erfahreneren Kollegen zu studieren und aufzutreten.
 
Diana ist Klavierprofessorin an der Royal Academy of Music in London und Kammermusikprofessorin an der Haute École de Musique in Genf. Ihre Schüler sind international aufgetreten und haben Erfolge bei großen Wettbewerben wie der ARD in München und Hamamatsu in Japan erzielt.
Diana hat Meisterkurse in Norwegen, Italien, Lettland, Belgien, Japan, der Schweiz, Spanien und Deutschland gegeben.
 
Diana erhielt den Latvian Great Music Award, Lettlands höchste Auszeichnung auf dem Gebiet der klassischen Musik.
 
2016 wurde Diana zum Fellow der Royal Academy of Music in London gewählt.
 
In ihrer Freizeit liest Diana gerne und schreibt auch Gedichte.

 
 
Informationen zu Diana Ketler finden Sie auch unter
www.facebook.com/diana.ketler.
 ... ZURÜCK ...
Diana_K._web