Das
Preisträgerkonzert Junger Meister
fand am
17. Oktober 2021 um 17 Uhr
im Konzil Konstanz statt. Es musizierten die Preisträger von 2019 Mateusz Tomica (Klavier), Cécile Vonderwahl (Violine), Alexandre Alvarez und Idil Bursa (Violoncello) mit der Südwestdeutschen Philharmonie Konstanz, Leitung Eckart Manke.
facebook
twitter
UM_Emblem
Startseite
 
Ort und Zeit
 
Kosten
 
Anmeldung
 
Anreise
 
Unterkunft
 
Kontakt + Impressum
 
Gönner
 
Links
 
Archiv
 
Seeburg-Konzerte
 
Meister

Beat Hofstetter

absolvierte seine musikalischen Studien für Saxofon bei Iwan Roth (Lehr- und Konzertreife- diplom) und jene für Blasmusikdirigieren und Schulmusik am Konservatorium der Musikakademie der Stadt Basel. Weiterführende Studien für Saxofon (Frederick Hemke) und Dirigieren an der "Northwestern University" in Chicago (Master of Music) sowie für Dirigieren an der Musikhochschule Karlsruhe.
 
1988 gewann er den ersten Preis am 10. Nationalen Jugendmusikwettbewerb in Riddes sowie den Spezialpreis von Radio Espace 2. 1994 gründete er das ARTE Quartett. Er übt eine intensive Zusammenarbeit mit verschiedenen Komponisten und Interpreten aus (Tim Berne, Pierre Favre, Fred Frith, Michael Riessler, Terry Riley). Daraus resultierten zahlreiche Uraufführungen, Rundfunk und CD-Produktionen. Hofstetter ist Zuzüger bei verschiedenen Sinfonieorchestern im In- und Ausland. Er blickt auf eine 10-jährige Tätigkeit als Dirigent des Dreiländerensembles und des Orchester Liestal zurück.
 
Seit 1993 ist er Dozent für Saxofon und Kammermusik an der Hochschule Luzern. Seit 2010 leitet er den Masterstudiengang Musikpädagogik an der Hochschule für Musik der Musik Akademie Basel.
 
Korrepetitorin 2016:
Ivet Frontela

... ZURÜCK ...
Beat Hofstetter